Die Tastatur spielt nach dem Windows 7-Upgrade verrückt

Seit ich von Vista auf Windows 7 gewechselt habe, habe ich Probleme mit meiner Tastatur. Mein Computer beginnt, einen Buchstaben wiederholt zu tippen. Word erstellt hängende Einzüge in meinen Word-Dokumenten. Mein Browser öffnet zufällige Registerkarten im Browser und wechselt zwischen den Registerkarten, während ich tippe… manchmal sogar, wenn ich die Tastatur gar nicht berühre. Außerdem setzt er den Cursor willkürlich in den Bereich für die Adresseingabe, und als Nächstes weiß ich, dass ich dort etwas eingebe. Mit der Zeit wird es immer schlimmer.

Ich habe bereits versucht, meinen Computer auf die grundlegenden VISTA-Werkseinstellungen zurückzusetzen und Windows 7 neu zu installieren. Ich beginne, die gleichen Probleme zu bekommen. Könnte das daran liegen, dass beim Upgrade gesagt wurde, dass die Keylogger-Funktion nicht mit Windows 7 kompatibel ist? Im Großen und Ganzen liebe ich Windows 7, aber das kann ich nicht ertragen. Ich möchte nicht gezwungen sein, wieder mit VISTA zu leben.

Ich würde Ihnen vorschlagen, den Keylogger zu deaktivieren/deinstallieren und zu prüfen, ob das Problem weiterhin besteht.

Wenn Sie einen Laptop verwenden, sollten Sie auch die Tastaturtreiber aktualisieren.

Wenn Sie immer noch das gleiche Problem haben, führen Sie einen Neustart Ihres Computers durch.

Starten Sie Ihren Computer mit einem minimalen Satz von Treibern und Startprogrammen, damit Sie feststellen können, ob ein Hintergrundprogramm Ihr Spiel oder Programm stört. Diese Art des Starts wird als „Clean Boot“ bezeichnet.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Computer sauber zu starten

1. Klicken Sie auf Start, geben Sie msconfig in das Feld Suche starten ein und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein oder klicken Sie auf Weiter.

2. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Selektives Starten.
3. Deaktivieren Sie unter Selective Startup das Kontrollkästchen Load Startup Items.
4. Klicken Sie auf die Registerkarte Dienste, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden, und klicken Sie dann auf Alle deaktivieren.
5. Klicken Sie auf OK.
6. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Neustart.
7. Prüfen Sie nach dem Start des Computers, ob das Problem behoben ist.

Bitte überwachen Sie das System in der Clean Boot-Umgebung. Wenn das Problem nicht auftritt, deutet dies darauf hin, dass das Problem mit einer Anwendung oder einem Dienst zusammenhängt, den wir deaktiviert haben. Sie können das MSCONFIG-Tool erneut verwenden, um die deaktivierten Elemente nacheinander wieder zu aktivieren, um den Übeltäter zu finden.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihren Computer wieder in den normalen Startmodus zu versetzen

1. Klicken Sie im Feld Startsuche auf Start.
2. Geben Sie msconfig ein, und drücken Sie dann ENTER.
Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein oder bestätigen Sie die Eingabe.
3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Normaler Start – alle Gerätetreiber und Dienste laden, und klicken Sie dann auf OK.
4. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Neustart.

Führen Sie auch einen Online-Scan auf Malware/Viren auf dem Computer durch.